Volleyball - Eine bewegende Sportart mit Pepp

Volleyball

Wenn Sie durch ein Sportwettenangebot stöbern, vielleicht schon mit den Wetten und den entsprechenden Wettprognosen sind, werden Sie häufig auf Volleyball treffen. Gefällt Ihnen die Sportart und Sie möchten mehr erfahren? Nur zu, es ist wirklich nicht schwer, dafür aber interessant und turbulent. Hier das Wichtigste in aller Kürze:


Volleyball: Vielseitige Ballsportart mit vielen Fans

Volleyball ist eine der Sportarten, die zumindest in ihren Grundzügen auch im Schulsportunterricht gelehrt wird. Auch deshalb ist sie weithin bekannt. Was es braucht, ist lediglich ein Netz, das zwischen zwei Felder gespannt wird, die idealerweise 9 X 18 Meter groß sind. Eine Besonderheit ist Ihnen vielleicht auch noch in Erinnerung: Volleyball kann nicht nur draußen gespielt werden, sondern auch in der Halle. Auf dem Feld selbst sind in der Regel sechs Spieler aktiv, wobei damals in der Schule auch gern einmal von diesem Grundsatz abgewichen wurde. Insgesamt ist es ähnlich wie beim Fußball, es wird nicht viel an Zubehör gebraucht und die Grundregeln sind sehr schnell verstanden. Es ist ein Sport, der die Massen begeistert, wenn vielleicht auch nicht mit dem selben Hype wie beim Fußball. Trotzdem hat eben fast Jeder einmal selbst gespielt und somit einen Bezug zum Volleyball, und zwar Männer wie Frauen gleichermaßen. Teamsportarten mit Ball sind und bleiben für viele Sportbegeisterte eben stets die Favoriten.


Darum geht es beim Volleyball

Die sechs Spieler, die sich jeweils auf dem Feld befinden, müssen versuchen, den Volleyball so über das Netz zu bugsieren, dass dieser möglichst auf dem Boden des gegnerischen Feldes landet. Die Gegner versuchen das zu verhindern, denn das gibt einen Punkt für die austeilende Mannschaft. Jedes Team, das gerade am Zug ist, darf sich den Ball jeweils dreimal untereinander zuspielen, um ihn in eine günstige Position zu bekommen. Die Spieler wechseln während des Spiels kontinuierlich die Spielpositionen, haben also im Wechsel den Aufschlag, stehen auf dem Feld hinten, rechts, links oder ganz vorn am Netz. Es geht um Teamgeist, Taktik, aber natürlich auch Sportlichkeit und Kraft. So ein Volleyball, gespielt von einem Profi, bringt es auf atemberaubende Geschwindigkeiten. Hat ein Team 25 Punkte erreicht, werden die Seiten gewechselt. Im Entscheidungsmatch wird nicht mehr um 25 Punkte gespielt, sondern nur noch um 15. An diesem Punkt ist im Spiel schon einiges passiert und die Team-Mitglieder sind teilweise am Limit. Verletzungen durch die teils spektakulären Sprünge gibt es mitunter auch. Deshalb gehören bis zu sechs weitere Spieler zum Team und es kann bis zu sechs Mal einer der Spielenden ersetzt werden.


Sehr viel Action, Indoor und Outdoor

Wie bereits erwähnt, wird Volleyball nicht nur draußen gespielt, sondern auch in der Halle. Das macht die Sportart sehr vielseitig und flexibel und ist tatsächlich auch einer der Gründe, warum sie erfunden wurde. Diese Erfindung darf sich William G. Morgan auf die Kappe schreiben, der 1870 - 1042 lebte. Er wurde mit der Entwicklung einer vorteilhaften Sportart betraut und mischte deshalb die Vorteile und Elemente aus Tennis, Basketball, Handball und Baseball zusammen. Einige der genannten Sportarten führten nämlich zu heftigeren Kämpfen auf den Spielfeldern, während Tennis eine Sportart für zwei oder vier Spieler ist. Die Kreation Volleyball sollte den Körperkontakt eindämmen, was ja auch gelang. Die Kollisionen mit verletzten Spielern nahmen genau wie die Reibereien ab. Volleyball ist so konzipiert, dass die Spieler immer voll auf den Ball fokussiert bleiben müssen und überhaupt keine Zeit zum Streiten haben. Somit ist die Mission gelungen und die Sportart ist absolut schul- und massentauglich.


Geld verdienen mit Volleyball

Lassen Sie uns raten, als Sportwetter haben Sie eine bestimmte Sache im Hinterkopf. Sie wollen auf Volleyball wetten und auf diese Weise Geld verdienen. Dieses Unterfangen ist lohnenswert und sehr realistisch, denn Volleyball ist beliebt und Sie finden viele Tipps für Ihre Wettprognosen. Das Zuschauen ist spannend, und wenn Sie mit Ihren Volleyballwetten-Gewinnen beispielweise einen Urlaub an den Strand finanzieren könnten, um dort Beachvolleyball zu spielen, warum nicht? Wetten auf Volleyball ist eine großartige Sache.

Menu